Donnerstag, 23. November 2017

Museumsbesuche am 23.11.2017, Ausstellung Fernsehen / Tip des Berliner Stadtmagazin

Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen

Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen

Potsdamer Straße 2
10785 / Berlin
Tel.: 030 - 300 903 - 0

Museumsbesuche am 23.11.2017 ab 10:00Uhr

Ausstellung Fernsehen

Den historischen und kulturellen Wert des audiovisuellen Erbes im öffentlichen Bewusstsein zu verankern, ist eine der wichtigsten Aufgaben des Museums für Fernsehen der Deutschen Kinemathek, das am 31. Mai 2006 eröffnet wurde. Es komplettiert damit das Filmhaus am Potsdamer Platz – einmalig in Europa – zu einem „House of Moving Images“.

So ist im Zentrum Berlins ein lebendiges Forum für Geschichte und Gegenwart des deutschen Fernsehens entstanden. Hier findet das Publikum die Sternstunden der Programmgeschichte wieder. Hier werden die unterschiedlichen Entwicklungen der Fernsehgeschichte in Ost- und West-Deutschland nachgezeichnet. Hier werden aber auch vor dem Hintergrund der Programmgeschichte aktuelle medienpolitische Debatten geführt.

Die vorangegangenen Sonderausstellungen „Fernsehen macht glücklich“ (2002/2003), „Wo Filmkarrieren beginnen“ (über „Das Kleine Fernsehspiel“, 2003) und „Die Kommissarinnen“ (2004/2005) haben das große Interesse an Themen der Fernsehgeschichte eindrucksvoll belegt.

Das Museum für Fernsehen ist Teil der Stiftung Deutsche Kinemathek und wird gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Der Ausbau wurde finanziert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin und dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Die Entwicklung des Fernsehmuseums wurde unterstützt von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Berlin, das Bauvorhaben von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

Veolia Wasser sichert als Sponsor die Programm-Arbeit bis zum Jahr 2012. Bisherige Partner sind ARD, ZDF, Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM).

Feiertage und Sonderöffnungen 2014

24. Dezember 2014, Heiligabend: geschlossen
25. Dezember 2014, 1. Weihnachtstag: geschlossen
26. Dezember 2014, 2. Weihnachtstag: 10–18 Uhr
31. Dezember 2014, Silvester: 10–18 Uhr
1. Januar 2015, Neujahrstag: 12–18 Uhr

 

Eintrittspreise

7 Euro regulär (Ständige Ausstellung inkl. Sonderausstellungen)
4,50 Euro ermäßigt, Welcome-Card, City Tour Card
2 Euro Schüler (auch in Verbindung mit einer Führung)
14 Euro Familienticket (2 Erwachsene mit 3 Kindern)
7 Euro Kleines Familienticket (1 Erwachsener mit 3 Kindern)
5 Euro nur Sonderausstellung
4 Euro nur Sonderausstellung, ermäßigt
4,50 Euro Gruppenticket, ab 10 Personen
3 Euro Einzel- oder Gruppenticket (in Verbindung mit einer Führung)
2 Euro Audioguide Ständige Ausstellung und Sonderausstellungen (gegen Pfand)

 

Der Eintritt in alle Ausstellungen ist donnerstags von 16 bis 20 Uhr frei.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.berliner-stadtmagazin.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen